Поиск
Наши гости -
наши друзья!

17 лет Успеха!

Пушкин / Царское Село

Отзывы туристов - туркомпания ФОРТУНА Субсидия на отдых в России при оплате картой МИР Круизы - раннее бронирование 2021 Автобусные туры по России из Петербурга Новый Год 2021 Алые паруса - 2021 Актуальная информация по коронавирусу

Alexanderpalast und Park (Puschkin / Zarskoje Selo)

Der Neue Palast von Zarskoje Selo bekannt als Alexanderpalst wurde 1792-1796 auf Anordnung Katharina der Großen als Hochzeitsgeschenk für ihren Lieblingsenkel, den späteren Zaren Alexander I., errichtet. 

Alexanderpalast entworfen nach den Plänen des berühmten italienischen Architekten Giacomo Quarenghi stellt ein schlichtes zweigeschossiges klassizistisches Bauwerk dar. Eine doppelte korinthische Kolonnade, die den Haupttrakt mit den Seitenflügeln verbindet, ziert die Fassade des Palastes. 
Die Inneneinrichtung des Palastes ist im klassizistischen Stil ausgeführt und zeichnet sich durch Schlichtheit aus. Bei der Dekorierung der Innenräume verzichtete G. Quarenghi auf Vergoldung, Bemalung und Ornamente. Die Säle der Enfilade sind mit weißem Marmorimitat bearbeitet.
Die nachfolgenden russischen Zaren (Nikolaus I., Alexander II. und Nikolaus II.) schätzten den Alexanderpalst sehr und verbrachten hier viel Zeit. Nach der Revolution 1905 wurde der Alexanderpalast zum bevorzugten Wohnsitz des letzten russischen Zaren Nikolaus II. Von hier aus wurde er am 1. August 1917 mit der ganzen Familie in das entlegene sibirische Tabolsk abtransportiert. 
1918 wurde der Alexanderpalast als das staatliche Museum für die Besucher eröffnet. Die Ausstellung umfasste einige Privaträume im Erdgeschoß des zentralen Teiles und im linken Flügel des Palastes, die Sammlungen der authentischen Gegenstände und der Kunstwerke und gab Einblick von der Lebensweise der Zarenfamilie. Später wurde der rechte Flügel als Ferienhaus der Mitarbeiter des Innenministeriums (NKWD) benutzt, während im ersten Stock des linken Flügels, wo früher die Zimmer der Kinder von Nikolaus II. waren, das Waisenhaus der jungen Kommunarden eingerichtet wurde. Nach der Einnahme der Stadt Puschkin durch die deutschen Truppen diente der Alexanderpalast als die deutsche Kommandozentrale. Der Keller des Palastes wurde als Gefängnis benutzt und auf dem Platz vor dem Palast wurde der Friedhof für gefallene SS-Soldaten angelegt. Nach Kriegsende wurde der Palast geschlossen und im Juni 1946 der Wissenschaftsakademie der UdSSR für die Aufbewahrung der Sammlungen des Instituts für russische Literatur (Puschkin-Haus) und für die Unterbringung der Ausstellungsobjekte des Staatlichen A.S. Puschkin-Museums übergeben. 
1951 begannen die Restaurierungsarbeiten im Palast. Erst am 23. Juni 2010 wurden die Prunkräume des Alexanderpalastes wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Geschichte von Zarskoje Selo (Puschkin) detailliert ->
Katharinenpalast und Park detailliert ->
Alexanderpalast und Park detailliert ->
Lyzeum detailliert ->
Речные круизы - раннее бронирование

Речные круизы - раннее бронирование

Скидки раннего бронирования до 15% на речные круизы в навигацию 2021 года!

Подробнее
Алые паруса -  2021

Алые паруса - 2021

Все туры и экскурсии в Санкт-Петербург на Алые паруса!

Подробнее
Круизы по рекам Сибири

Круизы по рекам Сибири

Круизы по рекам Сибири дают возможность любому путешественнику увидеть собственными глазами фантастические пейзажи и пер...

Подробнее

ОТПРАВИТЬ СООБЩЕНИЕ

и
info@fortuna-travel.ru
Все права защищены © ООО "ФОРТУНА" 2020


Путешествия с турфирмой